Skip to main content

Radball Elite: Brühne / Kretschmann zum Abschluss Siebte

Erstellt in

Zum Abschluss der Radball-Landesliga-Nord-Saison erkämpften die TuSpo-Radballer Sebastian Brühne und Marcel Kretschmann noch einmal wertvolle sieben Punkte in der heimischen Sporthalle und kletterten von Platz acht auf sieben. Damit haben die Mengeringhäuser ihr Ziel im ersten Jahr der Landesligazugehörigkeit mehr als erreicht.

Auf zwei Flächen mit allen Mannschaften wurden die zweiundzwanzig Spiele ausgetragen bevor feststand, wer zur Aufstiegsrunde in Verbindung der Hessenmeisterschaftsaustragung fährt. Platz eins bis drei belegten Albungen 1, Baunatal 5 und Langenselbold 1.

Das Ziel den Klassenerhalt zu schaffen haben die TuSpo-Radballer Brühne / Kretschmann eindrucksvoll unterstrichen. Ihr Auftaktspiel gegen den SVH Kassel 1 hatten die Gastgeber verdient, wenn auch knapp, mit 3:2 Toren für sich entschieden. In der zweiten Begegnung mit Langenselbold 2 war sehr dramatisch, die Szenen wechselten hin und her. Kurz vor Halbzeit konnten die in Rückstand geratenen Mengeringhäuser so gut wie ausgleichen, doch der erzielte Ausgleich konnte nicht anerkannt werden, da der Abpfiff noch erfolgte, bevor der Ball die Torlinie überquerte. Eine ähnliche zweite Halbzeit erfolgte mit Pech und somit zum 2:3 Endstand für Langenselbold 2, da ein verhängter Freistoß für Mengeringhausen an das Lattenkreuz des Gegners am Tor vorbei ging und ein verdienter Ausgleich vergeben wurde. Gegen Hochstadt gab es drei kampflose Punkte, da die Mannschaft ohnehin abgestiegen war. Im letzten Spiel kam für das TuSpo-Team noch einmal spannungsgeladene Dramatik auf.Bis zum Schlusspfiff gegen Langenselbold wurde ein mehr als verdientes Remis erkämpft, sodaß am Ende wertvolle sieben Punkte von Brühne / Kretschmann zum Klassenerhalt eingefahren waren.