Skip to main content

Ältestes Mitglied der Abteilung Radsport 1903 wurde 90 Jahre

Erstellt in

Das passive Radsportmitglied Karl Hofmann feierte am Montag, den 3. Januar 2011, im engsten Familienkreis seinen 90. Geburtstag. Der Mengeringhäuser Ortsvorsteher Manfred Pallagst überbrachte seitens der Stadt Bad Arolsen, des Ortsbeirates sowie des Landkreises und des hessischen Ministerpräsidenten die besten Glückwünsche.

Die große Leidenschaft des Jubilars ist bis heute seine Begeisterung für den Sport. So war es für Karl Hofmann eine Selbstverständlichkeit seine beiden Söhne, die Zwillinge Jürgen und Wolfgang, die über viele Jahre für den TuSpo Mengeringhausen erfolgreich Radball spielten, in jeglicher Hinsicht zu unterstützen und zu fördern. Karl Hofmann war selbst vom Hallenradsport angetan und begeistert und hat daher viele heimische und überörtliche Veranstaltungen besucht.

Karl Hofmann wurde 90 Jahre

Karl Hofmann wurde 90 Jahre

[Zum Vergrößern das Bild anklicken]

Seit dem 29. Dezember 1990 ist der Sportkamerad Träger der verdienstvollen Ehrennadel in Gold des TuSpo Mengeringhausen. Karl Hofmann hatte sich seit mehr als 20 Jahren uneigennützig, zuverlässig und unermüdlich für die Belange des Radsportes als Fahrer und Betreuer eingesetzt. Der kritische Radsportkamerad hat sein großes Interesse am Radsport auch bis heute beibehalten. Weiterhin hatte er seinen Sohn Wolfgang, der über fast drei Jahrzehnte Leiter der Radsportabteilung war, immer ermuntert, zum Wohle des Radsportes in Mengeringhausen schlagkräftigen Radballnachwuchs aufzubauen.

Der Vorstand der Radsportabteilung gratuliert ihm zu seinem 90. Geburtstag ganz herzlich.